Ferritin

Ferritin ist ein ELISA-Test zur quantitativen Bestimmung von Ferritin in humanem Serum oder Plasma zur Diagnose eines Eisenmangels und Therapieüberwachung von Risikopersonen wie Schwangeren, Blutspendern oder Hämodialysepatienten.

Eine weitere Indikation für die Ferritinbestimmung sind Eisenüberladungszustände (Ferritin > 500 ng/ml), etwa bei Hämochromatose und sekundärer Siderose. Stark erhöhte Ferritinwerte finden sich auch bei Lebererkrankungen, Neoplasien, Infektionen, Entzündungen und Malignomen.

Die Kavitäten der Mikroplatte sind mit hoch spezifischen Antikörpern gegen humanes Ferritin beschichtet.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 5FE
Bestimmungen12 x 8 Tests
KalibrierungWHO 94/572
Auswertungquantitativ
Messbereich0 - 1500 ng/ml
Beschichtung Antikörper gegen humanes Ferritin (polyklonal, Kaninchen)

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt

Dokumentenarchiv
Gebrauchsanweisung Revision 3. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.