Autoantibodies RL/RK/RS

Indirekter Immunfluoreszenztest zur qualitativen Bestimmung von Autoimmunantikörpern im Serum oder Plasma.

Auf dem Objektträger des ORGENTEC-Kits befinden sich Gewebeschnitte aus Leber, Niere (Cortex und Medulla) sowie dem Magen der Ratte. Sie detektieren Antikörper in Serum oder Plasma, die gegen den Zellkern (ANA), die Mitochondrien (AMA), die glatte Muskulatur (ASMA), Parietalzellen der Magenschleimhaut (APCA), Leber-Nieren-Mikrosomen (Anti-LKM), Retikulin und andere Strukturen gerichtet sind.
Dabei zeigen die verschiedenen Antikörpertypen charakteristische Fluoreszenzmuster:
ANA – homogene Fluoreszenz über den gesamten Kern der Zellen in der Interphase und eine starke Fluoreszenz der mitotischen Zellen.
AMA – granuläre Fluoreszenz der Mitochondrien im Zytoplasma der Hepatozyten und der Nierentubuli.
ASMA – Färbung der Muskelschicht der Blutgefäße und der interglandulären kontraktilen Fibrillen des Rattenmagens.
APCA – Interzelluläre Färbung der Parietalzellen der Mukosa des Rattenmagens.
LKM Typ I: Starke Fluoreszenz des Zytoplasmas der Hepatozyten in der Leber und in den proximalen Tubuli der Niere, die distalen Tubuli werden nicht angefärbt.
Die Sensitivität der Bestimmung von antinukleären Antikörpern beim SLE ist höher als 95 %. Mitochondriale Antikörper werden bei über 95 % der Patienten mit primär biliärer Zirrhose gefunden. ASMA sind in Seren von 52-85 % der Patienten mit einer chronischen autoimmunen Hepatitis und bei 22% der Patienten mit primär biliärer Zirrhose nachweisbar. Bis zu 90% der Patienten mit einer perniziösen Ana?mie bilden Antikörper gegen Parietalzellen. Anti- LKM Typ I Antikörper sind spezifische Marker der autoimmunen Hepatitis vom Typ II.
Kontrollen für verschiedene Fluoreszenzmuster – gesprenkelt (ORG 828, ANA-Sp), nukleolär (ORG827, ANA-Nu) oder APCA (ORG 824, ANA-CE) – sind separat erhältlich und können zusätzlich zum Kit bestellt werden. Alle im kompletten Kit ORG 870 enthaltenen Komponenten können auch einzeln nachbestellt werden.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 874
Bestimmungen96 (12 Objektträger mit je 8 Feldern)
Beschichtung Rattenleber , Rattenmagen , Ratten Niere

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt
IFA Komponenten
Gebrauchsanweisung Revision 2. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.

Im Kit enthaltene Komponenten

Autoantibodies RL/RK/RSORG 804
Ratte: Leber / Niere (Cortex + Medulla) / Magen – 12 x 8 Felder
AMA Positive ControlORG 823
mitochondriale Antikörper – 0,3 ml
ANA-RL Positive ControlORG 826
anti-nukleäre Antikörper (Rattenleber) – 0,3 ml
ASMA Positive ControlORG 833
Antikörper gegen glatte Muskulatur – 0,3 ml
FITC/Evans (R)ORG 839
IgG / IgA / IgM, für Ratten- und Mausgewebe – 2.5 ml
Mounting MediumORG 842
Eindeckmedium – 3 ml
PBS (10x)ORG 843
phospatgepufferte Salzlösung (PBS 10x) – 100 ml
Negative ControlORG 844
Negativ-Kontrolle für die IFT – 0,3 ml
Blotting Paper 1 x 8ORG 846
Filterpapier für 8 Felder – 12 Blatt

Zusatzreagenzien

ANA-Nucleolar Positive ControlORG 827
anti-nukleäre Antikörper (“nucleolar pattern”) – 0,3 ml
ANA-Speckled Positive ControlORG 828
anti-nukleäre Antikörper („speckled pattern“) – 0,3 ml
APCA Positive ControlORG 829
Anti-Parietalzell-Antikörper – 0,3 ml
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok