Anti-C1q

Anti-C1q ist ein auf der ELISA Technik basierendes, automatisiertes In-vitro-Testsystem für die quantitative Bestimmung von IgG-Antikörpern gegen den Komplementfaktor C1q in humanem Serum oder Plasma.

C1q ist das erste Protein in der Aktivierungskaskade des klassischen Wegs im Komplementsystem. Antikörper, die mit einer hohen Affinität an die kollagene Region des C1q binden, wurden bei einer Reihe von Krankheiten aus dem rheumatischen Formenkreis nachgewiesen. Insbesondere werden Anti-C1q-Antikörper bei Patienten mit systemischem Lupus erythematodes und Patienten mit einem hypokomplementämisch-urtikariellen Vaskulitis-Syndrom (HUVS) gefunden. Beim SLE besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Antikörpertiter, Krankheitsverlauf und einer Nierenbeteiligung: Patienten mit einem ansteigenden Anti-C1q Titer haben eine um etwa 50 % erhöhtes Risiko eine Lupus Nephritis zu entwickeln. C1q-Antikörper treten oft wenige Wochen, manchmal sogar schon ein halbes Jahr vor Beginn einer Nephritis auf. Bei SLE-Patienten empfiehlt sich deshalb eine kontinuierliche Überwachung des Antikörperstatus mit dem Anti-C1q von ORGENTEC.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 249
Bestimmungen24 Alegria®-Streifen
Kalibrierungintern
Auswertungquantitativ
Messbereich0 - 100 U/ml
Cut-off10 U/ml
Beschichtung C1q (human)
ELISA

ORG 549  

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt

Dokumentenarchiv
Gebrauchsanweisung Revision 4. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok