Anti-Mycoplasma pneumoniae

Mycoplasma pneumoniae zählt zu den kleinsten frei lebenden Mikroorganismen. Die Bakterien sind neben Chlamydien und Legionellen eine der Hauptursachen für ambulant erworbene Pneumonien.
Der serologische Nachweis erregerspezifischer Antikörper im ELISA ist eine weit verbreitete Methode, um Infektionen mit M. pneumoniae zu diagnostizieren. Besondere Bedeutung kommt dabei den Antikörpern gegen die Adhäsine von M. pneumoniae zu, die sich durch hohe Sensitivität und Spezifität auszeichnen. Adhäsine sind spezielle Oberflächenmoleküle, die den Bakterien zur Anheftung an die Schleimhäute der Atemwege dienen.
Der einzelne Nachweis von IgM-, IgG- und IgA-Antikörpern eignet sich, um Primärinfektionen von Reinfektionen zu unterscheiden. IgM-Antikörper erscheinen meist sieben bis zehn Tage nach Beginn der Infektion. Bei Reinfektionen fehlen sie oft. Die IgG-Titer steigen im Verlauf der Krankheit langsam an, erreichen meist ca. fünf Wochen nach dem Beginn klinischer Symptome ein Maximum und sinken dann langsam wieder ab. Ein deutlicher IgG-Titeranstieg innerhalb von zwei Wochen gilt als beweisend für eine akute Infektion. Hohe IgA Titer sind der beste Indikator für akute Infektionen bei Erwachsenen, niedrige IgA-Titer können auch über längere Zeit persistieren.

Anti-Mycoplasma pneumoniae IgA

Anti-Mycoplasma pneumoniae IgA für Alegria® ist ein auf der ELISA Technik basierendes, automatisiertes In-vitro-Testsystem für die quantitative Bestimmung von IgA-Antikörpern gegenMycoplasma pneumoniae in humanem Serum oder Plasma.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 915A
Bestimmungen24 Alegria®-Streifen
Kalibrierungintern
Auswertungquantitativ
Messbereich0 - 200 U/ml
Cut-off25 U/ml
Beschichtung P1-Adhäsin (rekombinant), M. pneumoniae Ganzzell-Bakterienlysat

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt
Produktinformation

Dokumentenarchiv
Gebrauchsanweisung Revision 3. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.

Anti-Mycoplasma pneumoniae IgG

Der Alegria® Anti-Mycoplasma pneumoniae IgG ist ein auf der ELISA Technik basierendes, automatisiertes In-vitro-Testsystem für die quantitative Bestimmung von IgG-Antikörpern gegen Mycoplasma pneumoniae in humanem Serum oder Plasma.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 915G
Bestimmungen24 Alegria®-Streifen
Kalibrierungintern
Auswertungquantitativ
Messbereich0 - 200 U/ml
Cut-off25 U/ml
Beschichtung P1-Adhäsin (rekombinant), M. pneumoniae Ganzzell-Bakterienlysat

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt
Produktinformation

Dokumentenarchiv
Gebrauchsanweisung Revision 3. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.

Anti-Mycoplasma pneumoniae IgM Abs.

Anti-Mycoplasma pneumoniae IgM für Alegria® mist ein auf der ELISA Technik basierendes, automatisiertes In-vitro-Testsystem für die quantitative Bestimmung von IgM-Antikörpern gegen Mycoplasma pneumoniae in humanem Serum oder Plasma.
Anti-Mycoplasma pneumoniae IgM Abs. (ORG 915MX) ist mit dem ORGENTEC Rheumafaktor-Absorbens ausgestattet, das möglicherweise vorhandene Rheumafaktoren während der Probenaufbereitung im Alegria® absorbiert. Eine separate Vorbereitung der Serumprobe entfällt.

Spezifikationen

Produktnummer ORG 915MX
Bestimmungen24 Alegria®-Streifen
Kalibrierungintern
Auswertungquantitativ
Messbereich0 - 200 U/ml
Cut-off25 U/ml
Beschichtung P1-Adhäsin (rekombinant), M. pneumoniae Ganzzell-Bakterienlysat

Dokumentation

Gebrauchsanweisung
Sicherheitsdatenblatt
Produktinformation

Dokumentenarchiv
Gebrauchsanweisung Revision 3. Vorhergehende Versionen und weitere Sprachen finden Sie im Dokumentenarchiv.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok