ORGENTEC erwirbt Corgenix

  • Die Aktionäre von Corgenix erhalten 0,27 US-Dollar in bar pro Aktie
  • Der Wert der Transaktion beträgt etwa 16 Millionen US-Dollar
  • Nach der Transaktion wird Corgenix als Tochtergesellschaft von ORGENTEC Diagnostika in Broomfield (Colorado) bestehen bleiben
  • Durch die strategische Übernahme entsteht ein führendes internationales Unternehmen für Spezialdiagnostik

Denver – Corgenix Medical Corporation (OTC QB: CONX.OB), weltweit aktiv in der Entwicklung und Vermarktung von Testkits für die Diagnostik, hat heute den Abschluss eines definitiven Fusionsvertrags bekannt gegeben, nach dem das Unternehmen von ORGENTEC Diagnostika, einem führenden Unternehmen für Spezialdiagnostik mit Sitz in Mainz (Deutschland) übernommen werden soll. Die strategische übernahme wird das internationale Vertriebsnetz beider Firmen erweitern und ihr Portfolio von Spezialdiagnostik-Assays vergrößern.
 

Gemäß den Bedingungen des Vertrags, dem der Vorstand von Corgenix einstimmig zugestimmt hat, werden die Aktionäre von Corgenix bei einer auf etwa 16 Millionen US-Dollar geschätzten Transaktion für jede Stammaktie, die sie besitzen, 0,27 US-Dollar in bar erhalten. Der Preis pro Aktie bedeutet einen Zuschlag von 29 Prozent zum durchschnittlichen Aktienpreis von Corgenix von 0,21 US-Dollar im 90-Tages-Zeitraum bis zum 12. März 2014 vor der Mitteilung des Unternehmens, dass es strategische Alternativen untersucht.

Zusammen werden ORGENTEC und Corgenix mehr als 350 Tests anbieten, vor allem Enzym-Immunoassays (ELISA), mit denen eine Reihe von Erkrankungen diagnostiziert werden, unter anderem Autoimmun-, Gefäß- und Infektionskrankheiten und Organfunktionsstörungen. Als gemeinsames Unternehmen werden sie Tausende von Kliniken und Referenzlabore in Europa und den USA sowie in den neuen Märkten in Asien, Lateinamerika und dem Nahe und Mittleren Osten versorgen.

„Die Marke Corgenix ist innerhalb unserer Branche sehr angesehen, und diese Transaktion ist äußerst vorteilhaft für die Aktionäre von Corgenix”, sagte der Präsident und CEO von Corgenix, Douglass Simpson. „Nach einem soliden Versteigerungsverfahren und einer gründlichen überprüfung sämtlicher Alternativen, inklusive des Fortbestandes als unabhängiges Unternehmen, ist der Vorstand von Corgenics davon überzeugt, dass die Annahme des ORGENTECc-Angebots die beste Wahl ist, um unseren Shareholder Value zu maximieren.”

Werner Hofacher, CEO von ORGENTEC, fügte hinzu: „Unser Vertrag mit Corgenix stellt einen bedeutenden Schritt hin zur Realisierung unserer Strategie dar, ORGENTEC als einen der internationalen Marktführer im Bereich Spezialdiagnostik aufzubauen. Damit erhalten wir eine unmittelbare Marktpräsenz in den USA, wo Corgenix aufgrund seiner Qualität und Innovationsfreudigkeit hohes Ansehen genießt. Zusammen bieten wir ein einzigartiges Portfolio komplementärer Testverfahren und automatischer Instrumente an, mit deren Hilfe Anbieter im Gesundheitswesen seltene Erkrankungen in wichtigen medizinischen Fachgebieten diagnostizieren können.”

Der Vertrag für die Übernahme von Corgenix ist ORGENTECs erster wichtiger Schritt hin zur Erweiterung seiner Position auf dem internationalen Markt für Spezialdiagnostik seit der Zusammenarbeit mit Water Street Healthcare Partners, einem strategischen Investor mit exklusivem Schwerpunkt auf dem Gesundheitssektor. Orgentec wurde 1988 gegründet und hat seine Partnerschaft mit Water Street im Mai 2014 bekannt gegeben.

„Corgenix ist ein wichtiger Bestandteil des strategischen Plans von Water Street, ORGENTEC zu einem internationalen Marktführer im Bereich Spezialdiagnostik auszubauen”, sagte Scott Garrett, ein Senior Operating Partner von Water Street und Vorsitzender im Aufsichtsrat von ORGENTEC. „Wir werden weiterhin in gezielte Übernahmen sowie in Forschungs- und Entwicklungsinitiativen investieren, und so ORGENTECs starke Plattform hoch spezialisierter Diagnoselösungen weiter ausbauen.”

Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Corgenix und der üblichen Abschlussbedingungen und soll im vierten Kalenderquartal 2014 abgeschlossen sein.

Inverness Advisors, eine Abteilung von KEMA Partners LLC, fungierte im Zusammenhang mit der Transaktion als Finanzberatung für Corgenix.

Über Corgenix Medical Corporation

Corgenix ist ein Marktführer bei der Entwicklung und Herstellung von Spezialdiagnosekits für Immunstörungen, Gefäßerkrankungen (darunter der einzige nicht mit Blut durchgeführte Test für die Wirkung von Aspirin), Knochen- und Gelenkstörungen sowie einer einzigartigen Produktlinie für die Erkennung hämorrhagischer Fieber. Die Diagnoseprodukte von Corgenix werden für die Verwendung in klinischen Laboren weltweit vermarktet. Das Unternehmen verkauft momentan über ein internationales Vertriebsnetz mehr als 50 Diagnoseprodukte und verfügt über signifikante Erfahrung mit Produktanmeldungen bei der FDA und anderen weltweiten Zulassungsbehörden. Außerdem lizenziert, entwickelt und produziert Corgenix Produkte für wichtige Unternehmen in den Bereichen Medizintechnik und Biowissenschaften in hochmodernen Anlagen im US-Bundesstaat Colorado. Das Unternehmen operiert unter einem Qualitätsmanagement-System, das nach ISO 13485:2012 zertifiziert ist und den FDA-Bestimmungen entspricht. Weitere Informationen finden Sie unter www.corgenix.com (Unternehmenswebsite) und www.corgenix.net (Website für Vertragsleistungen).

Über ORGENTEC

ORGENTEC bietet ein Portfolio von über 300 Tests an, vor allem Enzym-Immunoassays (ELISA), die zur Diagnose von Rheuma, Thrombosen und gastroenterologischen Störungen sowie Infektionskrankheiten beitragen. Das Unternehmen bietet ferner ein automatisches Instrument mit entsprechenden Testkits an, mit denen Labore mehrere Assays durchführen und schnellere Ergebnisse als mit herkömmlichen ELISA-Tests erzielen können. ORGENTEC ist in Europa gut etabliert und kann auf eine wachsende Präsenz in Asien, Lateinamerika und dem Nahen und Mittleren Osten verweisen. ORGENTEC gehört zu Water Street Healthcare Partners, einem strategischen Investor mit exklusivem Schwerpunkt auf dem Gesundheitssektor. Weitere Informationen finden Sie auf www.orgentec.com.

Hier können Sie die englische Pressemeldung herunterladen  (PDF)

ORGENTEC Kontakt bei WATER STREET:

Kelly Zitlow, Vice President
Phone: +1 847 858 5230
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt bei Corgenix

William Critchfield, Senior VP Operations and Finance and CFO
Tel: +1 303-453-8903
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Armada Medical Marketing

Dan Snyders, Vice President and Public Relations Supervisor
Tel: +1 303-623-1190 x230
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Wir weisen Sie darauf hin, dass dieses Dokument Mitteilungen enthalten kann, die zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 über „das Unternehmen” und „die Fusion” darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Sätze mit Wörtern wie „erwarten”, „der Meinung sein”, „davon ausgehen”, „beabsichtigen” oder ähnlichen Begriffen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf Informationen, die der Unternehmensleitung momentan zur Verfügung stehen, und sind aufgrund einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten von Natur aus subjektiv, unsicher und unterliegen änderungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse nicht so eintreten wie in den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument gesagt, zählen unter anderem: unerwartete Verzögerungen, das Eintreten eines Ereignisses, einer änderung oder sonstiger Umstände, die eine Kündigung des Fusionsvertrages nach sich ziehen könnten, die Ergebnisse von Gerichtsverfahren, die hinsichtlich der Fusion angestrengt werden könnten sowie die Unfähigkeit, die Fusion abzuschließen, weil die Zustimmung der Aktionäre nicht eingeholt werden kann oder sonstige Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden können sowie sonstige Risikofaktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens für das zum 30. Juni 2013 zu Ende gegangene Geschäftsjahr auf Formblatt 10-K dargestellt sind, der am 30. September 2013 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde, unter den überschriften „Zukunftsgerichtete Aussagen” und „Risikofaktoren” und anderswo in den Berichten und Einreichungen des Unternehmens. Etliche dieser Faktoren lassen sich vom Unternehmen weder kontrollieren noch vorhersehen. Sie sollten sich nicht ohne Weiteres auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da solche Aussagen nur zu dem Zeitpunkt gelten könnten, zu dem sie gemacht wurden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Zeitpunkt dieses Dokuments oder nach den entsprechenden Daten, an denen diese Aussagen anderen Orts gemacht werden, unabhängig von neu zugänglichen Informationen, zukünftigen Ereignissen und ähnlichem öffentlich zu aktualisieren, zu überarbeiten oder zu korrigieren, es sei denn, dies ist gesetzlich gefordert.

Weitere Informationen zur Fusion und wo Sie sie finden

Dieses Dokument kann als angebotsrelevantes Dokument hinsichtlich der Fusion erachtet werden. Im Zusammenhang mit der Fusion beabsichtigt das Unternehmen, eine vorläufige Bevollmächtigung einzureichen sowie weitere relevante Materialien bei der Securities and Exchange Commission (der „SEC”) einzureichen und beizubringen. Sobald die SEC ihre überprüfung der vorläufigen Bevollmächtigung abgeschlossen hat, werden eine endgültige Bevollmächtigung und ein Bevollmächtigungsformular bei der SEC eingereicht und an die Aktionäre des Unternehmens geschickt werden. DIE INVESTOREN UND INHABER VON WERTPAPIEREN DES UNTERNEHMENS WERDEN DRINGEND GEBETEN, SäMTLICHE RELEVANTEN MATERIALIEN, DIE BEI DER SEC EINGEREICHT ODER BEIGEBRACHT WERDEN, ZU LESEN, DARUNTER DIE BEVOLLMäCHTIGUNG, SOBALD DIESE ZUR VERFüGUNG STEHT, DA DIESE MATERIALIEN WICHTIGE INFORMATIONEN üBER DIE GEPLANTE FUSION UND DIE PARTEIEN BEI DER FUSION ENTHALTEN WERDEN. Die Bevollmächtigung und sonstige relevante Materialien (sobald verfügbar) sowie sämtliche weiteren Dokumente, die vom Unternehmen bei der SEC eingereicht oder beigebracht werden, können über die Website der SEC unter www.sec.gov kostenlos bezogen werden. Außerdem können die Investoren und Inhaber von Wertpapieren des Unternehmens kostenlose Exemplare der vom Unternehmen bei der SEC eingereichten oder beigebrachten Dokumente beziehen, wenn sie eine schriftliche Anfrage senden an: Corgenix Medical Corporation, 11575 Main Street, Suite 400, Broomfield, Colorado 80020, zu Händen: William H. Critchfield.

Teilnehmer am Verfahren

Das Unternehmen, seine Geschäftsführer und leitenden Angestellten können als Beteiligte beim Einholen von Stimmrechtsvollmachten bei den Aktionären des Unternehmens im Zusammenhang mit dem speziellen Meeting der Aktionäre erachtet werden, das in Bezug auf die Fusion stattfinden wird. Informationen über diese Geschäftsführer und leitenden Angestellten des Unternehmens und ihr Eigentum an den Stammaktien des Unternehmens sind im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das zum 30. Juni 2013 zu Ende gegangene Geschäftsjahr dargelegt, das am 30. September 2013 bei der SEC eingereicht wurde, sowie in weiteren öffentlichen Einreichungen, die bei der SEC eingegangen sind und eingehen werden. Informationen hinsichtlich der direkten und indirekten Interessen des Unternehmens, seiner Geschäftsführer und leitenden Angestellten sowie weiterer Teilnehmer am Verfahren werden in der Bevollmächtigung hinsichtlich der Fusion dargelegt werden, wenn diese verfügbar wird, und werden in manchen Fällen von denen der Inhaber von Wertpapieren des Unternehmens allgemein abweichen.

Pressekontakt bei ORGENTEC
Dr. Friederike Hammar
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 6131 9258-674
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok